Veranstaltungen 2020

 

Der Veranstaltungsplan 2020 steht hier zum Download zur Verfügung.

Sonntag, 10. Mai 2020

11 Uhr

Elsa Gindler - "Sind wir erreichbar ?"

Tondokumente und Lesung

Moderation: Marianne Haag

Wir hören von der CD aus dem Buch Ausschnitte aus Aufnahmen von Elsa Gindlers letzten Berliner Sommer-Ferien-Arbeitsgemeinschaften. Marianne Haag liest anschließend die Texte.

Bis Mitte März können Wünsche zur Auswahl der Auszüge angemeldet werden, die bei der Lektüre entstanden sind, jedoch nicht auf der CD sind.

Ort: Berlin - Grunewald, Räume der Stiftung

Keine Kosten, aber wir freuen uns sehr über Spenden.

Sonntag, 8. November 2020

11 Uhr

Lesung

Heinrich von Kleist

Das Marionettentheater

Es liest: Martin Hoppe

Wie kommt es, dass mit der Entfaltung der menschlichen Fähigkeit bewusst zu sein die Grazie schwindet? Elsa Gindler fragte: „Wo kommen all die reizenden Kinder hin?“ Von was für einer „Reise um die Welt“ spricht Kleist, die wir machen müssen um zu sehen, ob das Paradies, aus dem wir vertrieben worden, „vielleicht von hinten irgendwo wieder offen ist“? Womit müssen wir Erwachsenen uns auseinandersetzen, um vermeidbare Störungen im Wachsen der Kinder zu verhindern? Was für ein Menschenbild leitet uns?

Ort: Berlin - Grunewald, Räume der Stiftung

Keine Kosten, aber wir freuen uns sehr über Spenden

Sonntag, 4. Oktober 2020

11 - 16 Uhr

WerkstattTag

Erarbeiten von Verständigung

Moderation: Marianne Haag, Rudolf Weber

Warum hat Heinrich Jacoby sich gesträubt, ohne die Möglichkeit intensiven gemeinsamen Arbeitens von seinen Forschungen und Erkenntnissen zu berichten? Das schriftlich vorliegende Band-Protokoll seines Seminars im Psychohygienischen Institut der Universität Basel von 1954 lässt die Frage der Notwendigkeit, Verständigung zu e r a r b e i t e n, erlebbar werden. „Die einfachsten Begriffe, die ich verwenden muss, werden von jedem von uns etwas anders interpretiert, entsprechend seiner bisherigen bewussten und unbewussten Meinungen vom Menschen.“

Es wird aus dem Manuskript gelesen und anschließend ist Raum für Gespräch.

Ort: Berlin - Grunewald, Räume der Stiftung

Kosten: 30€ (regulär), 45€ (Unterstützungsbeitrag)
Keine Teilnahmevoraussetzung, max. 20 TeilnehmerInnen
Anmeldung bis zum 25. September 2020
 
 

Veranstaltung des Ensemble Heinrich Jacoby Elsa Gindler

 
Informationen darüber erfahren Sie rechtzeitig auf der Webseite und in den Rundmails.
 
 

Ausstellungen

 

Ausstellung zu Leben und Wirken von Elsa Gindler

Aus dem Erleben des Widerstandes erwächst die Kraft“

Mit Fotos und anderen Dokumenten, zum großen Teil aus dem Archiv der Stiftung, wird vom Leben und Arbeiten Elsa Gindlers erzählt. „Ich staune immer wieder über die unerhörte Kraft, die Sie uns mitgegeben haben, diese stete Mahnung, die einem nicht mehr verlässt, – und eben auch die Erinnerung an Sie selbst. In all den Jahren habe ich darum gerungen, mir die Arbeitsmöglichkeiten zu erhalten“, schrieb eine Kursmitarbeiterin 1949.

Ort: Berlin, Räume der Stiftung

Öffnungszeiten nach Vereinbarung mit dem Büro der Stiftung.

 

Ausstellung zu Leben und Wirken von Heinrich Jacoby

Die Ausstellung gibt Einblicke in das Leben und die Arbeit Heinrich Jacobys. Auf 11 Tafeln werden biografische Stationen und Arbeitsthemen Jacobys skizziert. Zusammengestellt und kommentiert wurden die aus dem Archiv der Stiftung stammenden Text- und Bild-Dokumente von Dr. Rudolf Weber.

Ausführliche Ausstellungsmappen können in der Stiftung bestellt werden. Beide Ausstellungen können einzeln oder zusammen ausgeliehen werden. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Birgit Rohloff in der Stiftung.